Wie backe ich mir eine Nachwuchskraft?

Veranstaltung
Unternehmen & Nachwuchs
Stiftung Lebenspfad

Datum: 02.10.2017, 13:00 bis 18:00 Uhr

Teilen

Beschreibung

Normalerweise unterstützt die Stiftung Lebenspfad Jugendliche ab 14 Jahren dabei, individuelle Antworten auf eine ihrer brennendsten Fragen zu finden: Wie geht Beruf und Karriere? Zum Beispiel mit einer 4-Augen-Sprechstunde für Schüler und Studenten, die mit ihrer persönlichen Zukunftsplanung überfordert sind, keine Ansatzpunkte finden und deshalb mit Frust, Abwehr oder Rückzug reagieren. „Anzeichen von Frust erlebe ich auch bei vielen Institutionen und Unternehmen, die sich etwas überlegen müssen, weil sie vom Problem des Nachwuchskräftemangels betroffen sind“, so die Stiftungsvorsitzende Elke Gillardon, „man kniet sich rein, lässt sich viel einfallen, investiert viel Geld und fühlt sich trotzdem nicht zu unrecht gegenüber den attraktiven Ballungsräumen als Verlierer.“
 
Weil Elke Gillardon dank ihrer oft unorthodoxen praktischen Arbeit mit Jugendlichen über tiefe Einblicke in das Selbstverständnis, die Weltsicht und die Vorstellung der 14- bis 21-Jährigen von einem erfüllten eines Arbeitsleben verfügt, will sie den Tag der Stiftungen 2017 dazu nutzen, ihr Wissen an Institutionen und Unternehmen weiterzugeben. „Mein Ziel ist es, dass die Personalverantwortlichen der regionalen Unternehmen und die Verantwortlichen aus Wirtschaftsförderung und Regionalentwicklung noch besser in der Lage sind, die Denkweise und Perspektive der Jungen nachzuvollziehen, um ihre Maßnahmen weiter optimieren zu können.“ Interessenten sind deshalb herzlich eingeladen, sie bei ihrer Stiftung Lebenspfad zu einer 4-Augen-Sprechstunde anzumelden, bei der individuell passgenaue Wege zu Nachwuchskräften ausgelotet werden – formlos per E-Mail an hallo@stiftung-lebenspfad.de. Da der Tag der Stiftungen auf einen Sonntag fällt, finden die Sprechstunden am darauffolgenden Montag den 2. Oktober oder nach individueller Terminvereinbarung statt.