Umweltbildung in unserem Schulbauernhof

Harzer Rotes Höhenvieh auf den Weiden von Gut Herbigshagen
Heinz Sielmann Stiftung

Art der Veranstaltung/Aktivität: Tag der offenen Tür

Themenfelder: Bildung, Umwelt

Datum: 01.10.2017, 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Teilen

Beschreibung

Vorgestellt wird den Besuchern das Projekt 'Schulbauernhof' des Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrums Gut Herbigshagen. Es bringt Kindern und Jugendlichen auf sympathische Weise den Lebensrhythmus eines Bauernhofs und ökologische Kreisläufe nahe. Dazu wohnen die Teilnehmer auf dem Gut in einem separaten, gemütlichen Holzhaus und dürfen in dem Bioland-Betrieb altersgerecht mitarbeiten.

Gefördert werden praktische Kenntnisse und soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Konfliktlösungsfähigkeit und die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung. Das Begreifen von ökologischen Zusammenhängen und Kreisläufen steht im Mittelpunkt. Säen und Ernten; Füttern und Pflegen der Hoftiere sowie altes bäuerliches Handwerk sind wichtige Bausteine.

Der 1. Oktober ist ebenfalls Erntedank. Daher berichtet Daniel Wehmeyer, der landwirtschaftliche Pächter, über seinen Betrieb. 90 Zuchtkühe, insgesamt 260 Tiere der alten Rasse Harzer Rotes Höhenvieh, nennt der Betrieb sein eigen. Sie beweiden Flächen im Oberharz sowie auf Gut Herbigshagen. Biologischer Landbau, Landschaftspflege und Direktvermarktung sind die Säulen seines Betriebs, der bereits 2016 mit dem Förderpreis Ökologischer Landbau ausgezeichnet wurde und sich für den Erhalt der bedeutenden historischen Nutztierrasse stark macht.

Veranstaltungsort

Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen
Sielmann Weg 1
37115 Duderstadt

Mail: seminare@sielmann-stiftung.de
Tel.: 05527 914-215

Website und Social Media