Stiftungstreffen Burgenlandkreis

Kulturstiftung Hohenmölsen

Art der Veranstaltung/Aktivität: Vortrag/Podiumsdiskussion

Themenfelder: Gesellschaft und Soziales

Datum: 01.10.2018, 18 Uhr

Teilen

Beschreibung

Angesichts der Folgen des Klimawandels und der Verpflichtungen im Pariser Abkommen von 2015 wird die Energiegewinnung aus Braunkohle zunehmend kritisch reflektiert. Derzeit findet auf der Ebene von Bund und Ländern eine intensive Debatte zur Zukunft des in Mitteldeutschland über Jahrhunderte genutzten Energieträgers Braunkohle statt. Hat Braunkohle noch eine Zukunft, oder geht das Zeitalter der fossilen Brennstoffe zu Ende? Wie lässt sich der anstehende Strukturwandel mit seinen noch nicht absehbaren Auswirkungen für alle beteiligten Seiten kalkulierbar gestalten? Was bedeutet diese Perspektive für die soziale, kulturelle und räumliche Entwicklung unserer Region?
Diesen Fragen widmet sich der Vortrag von Herrn Prof. Dr. Andreas Berkner, Leiter der Verbandsverwaltung Regionaler Planungsverband Leipzig-Westsachsen,

„Zukunftsperspektiven für die Braunkohle in Deutschland? Eine Positionsbestimmung“
am Montag, dem 1. Oktober 2018, um 18.00 Uhr
im Revierhaus der Brikettfabrik Herrmannschacht Zeitz.

Der Vortrag versucht Antworten auf die fundamentalen Fragen der Energiepolitik zu geben und erzählt die Erfolgsgeschichte der Braunkohlensanierung. Neue Tagebauseen und Gewässerverbünde, Sport- und Freizeitangebote oder Naturrefugien prägen heute die ehemaligen Tagebauregionen in einer 1990 noch kaum vorstellbaren Weise.

Flankierend zum Vortrag und der nachfolgenden Gesprächsrunde präsentieren sich die Stiftungen des Burgenlandkreises und stellen ihre Arbeit vor.

Kooperationspartner

Stiftungen Burgenlandkreis (diverse)

Veranstaltungsort

Brikettfabrik Herrmannschacht Zeitz
Naumburger Straße 99
06712 Zeitz

Mail: ulrike.kalteich@kulturstiftung-hohenmoelsen.de
Tel.: 034441-991290

Website und Social Media