Digitaler Austausch „Oh wie Ostdeutschland – Impulse aus der Zivilgesellschaft“

Veranstaltung
Initiative Zukunftslabor Ost

Datum: 01.10.2020, 11:30 bis 13:00

Teilen

Beschreibung

Trotz oder gerade aufgrund der Covid19-Pandemie wird deutlich, dass es einer starken und vielfältigen Zivilgesellschaft bedarf. Die Initiative Zukunftslabor Ost setzt sich für langfristige Partnerschaften und nachhaltiges demokratisches Engagement in Ostdeutschland ein. Sie will vorhandene Probleme aufzeigen, Handlungsstrategien und Ideen demokratischen Engagements sichtbar machen und gemeinsame Zukunftsvisionen entwickeln.

Am 1. Oktober 2020 von 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr lädt die Initiative zum digitalen Austausch zwischen ostdeutschen Initiativen und Stiftungen ein. Unter dem Titel "Oh wie Ostdeutschland – Impulse aus der Zivilgesellschaft" sollen Perspektiven, Bedarfe und Handlungsmöglichkeiten unter Druck geratener Initiativen in Ostdeutschland dargelegt und diskutiert werden.

Beteiligen werden sich u.a. die Stiftung Mercator, die Open Society Foundations, die Schöpflin Stiftung, die Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa, sowie Engagierte aus allen ostdeutschen Bundesländern.

Alle weiteren Informationen zur Initiative, der Veranstaltung am 01. Oktober 2020, zu den Podcast-Folgen sowie weitere Debattenbeiträgen finden Sie auf www.zukunftslabor-ost.de.

Infos zur Teilnahme

  • Zugangscode:Weitere Informationen unter www.zukunftslabor-ost.de/