Treffpunkte für Shoah-Überlebende in Deutschland

Projekt
Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (Stiftung EVZ)

Für wen ist das Projekt?

Die Zentralwohlfahrtstelle der Juden in Deutschland e. V. (ZWST) bietet seit vielen Jahren Begegnungsstätten für Shoah-Überlebende an. Die Stiftung EVZ fördert diesen niedrigschwelligen Zugang zu individuellen Hilfsangeboten in ihrem Handlungsfeld „Engagement für Opfer des Nationalsozialismus“ seit mehr als 17 Jahren. Regelmäßige Café-Nachmittage, Beratungs- und therapeutische Angebote sowie Ausflüge ermöglichen den Kontakt zu Menschen mit ähnlichen Lebenserfahrungen. Professionell geschulte Fachkräfte wie auch ehrenamtliche Hilfskräfte begleiten die Nachmittage.

Wer steckt dahinter

Die Treffpunkte sind Angebote für Holocaustüberlebende in den jüdischen Gemeinden. Sie bieten den Überlebenden und ihren Familien einen Ort für Kontakt und Austausch. Die Stiftung EVZ fördert die Treffpunkte der ZWST seit mehr als 17 Jahren.

Website und Social Media