Soziale Wette

Projekt
Adalbert-Raps-Stiftung

Für wen ist das Projekt?

Die “Soziale Wette” richtet sich an das bürgerschaftliche Engagement, mit dem Ziel soziale Teilhabe in Oberfranken zu stärken. Die Stiftung wettet, dass Organisationen es innerhalb eines Zeitraums von drei Monaten nicht schaffen, mindestens drei neue Ehrenamtliche zur Unterstützung ihres Angebots zu gewinnen. Die Wettansage soll gemeinnützige Organisationen auf spielerische Weise motivieren, das eigene Team zu erweitern und Menschen für das Ehrenamt zu begeistern. Natürlich gibt es dabei einen attraktiven Wetteinsatz! Bei erfolgreicher Neugewinnung von drei Engagierten spenden wir 500€ an die Organisation. Jede weitere neue Person an Board erhöht den Gewinn. Pro Wette gibt es somit die Chance auf eine finanzielle Unterstützung von maximal 1400€. Die Spende kann dann im Sinne der Zwecke der Organisationen frei verwendet werden. Top die Wette gilt!

Wer steckt dahinter

Inspiriert von der Diakonie Bamberg-Forchheim, die unter anderem neue Ehrenamtliche für ihre Seniorenrikscha akquirieren, ruft das Team der Adalbert-Raps-Stiftung zur “Sozialen Wette” in Oberfranken auf.

Als stiller Gesellschafter der RAPS GmbH & Co. KG. in Kulmbach fördert die Adalbert-Raps-Stiftung im sozialen und mildtätigen Bereich Initiativen, Organisationen, Gruppen und Vereine, die mit zukunftsweisenden Konzepten das Gemeinwesen und das soziale Miteinander in Kulmbach und in der Region Oberfranken nachhaltig stärken wollen.

Website und Social Media