Pitch Jam: Erinnerungskultur mit Games

Projekt
Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (Stiftung EVZ)

Für wen ist das Projekt?

Bei „Pitch Jam: Erinnerungskultur mit Games“ haben Expert*innen der Erinnerungskultur und Spieleentwicklung gemeinsam Spielkonzepte entwickelt. Die Stiftung EVZ hat das Veranstaltungsformat im Handlungsfeld „Auseinandersetzung mit der Geschichte“ gefördert. Divers und interdisziplinär besetzte Gruppen haben im Pitch Jam in kurzer Zeit Konzepte erstellt und einer Expert*innen-Jury vorgestellt. Die Gruppen hatten die Aufgabe, Konzepte, Ideen, Lösungen und Prototypen für eine „Erinnerungskultur 4.0 mit Games“ zu entwickeln. Vom Spielkonzept über auf Algorithmen basierende Lösungen bis hin zu Interaktionskunst war alles möglich. Aus der Formatreihe hat die Stiftung Digitale Spielekultur das Handbuch „Erinnern mit Games“ veröffentlicht. Ebenfalls Teil des Projektes ist eine Podcast-Reihe namens Erinnern mit Games mit Expert*innen aus der Games- und Erinnerungskultur.

Wer steckt dahinter

Pitch Jam wird von der Stiftung Digitale Spielekultur durchgeführt. Der Arbeitskreis „Geschichtswissenschaften und Digitale Spiele“ begleitet das Projekt fachlich. Die Stiftung EVZ hat das Projekt gefördert.

Website und Social Media