MEET UP! Deutsch-Ukrainische Jugendbegegnungen

Projekt
Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (Stiftung EVZ)

Für wen ist das Projekt?

MEET UP! bringt junge Menschen aus der Ukraine und Deutschland zusammen. Das Projekt der Stiftung EVZ im Handlungsfeld „Handeln für Menschenrechte“ richtet sich an junge Menschen, die neugierig auf das jeweils andere Land sind. Die Teilnehmenden reisen entweder selbst oder nehmen einen Gast auf. Dadurch lernen sie ganz nebenbei die Perspektive des Gegenübers kennen und Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu schätzen. Sie setzen sich vertieft mit den Menschen und der Kultur auseinander, bauen Vorurteile ab und setzen Ideen um. Dafür bietet MEET UP! ein Programm zum Kennenlernen, Diskutieren und Pläne schmieden – von klassischen Jugendbegegnungen, Projektarbeit, Kreativwerkstätten, Reisestipendien oder Projekt-Pitches.

Wer steckt dahinter

Die Stiftung EVZ fördert seit 2014 – gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt und der Robert Bosch Stiftung – das Programm MEET UP! Die Projektträger sind überzeugt: Dialog und Zusammenarbeit junger Menschen spielen eine entscheidende Rolle für die Zukunft der deutsch-ukrainischen Beziehungen und der Europäischen Union. Aus diesem Grund werden zivilgesellschaftliche Akteur*innen vernetzt sowie Ideen und Partizipation von jungen Menschen gefördert. Bisher mehr als 7.000 junge Menschen aus Deutschland und der Ukraine haben die Angebote von MEET UP! genutzt und die Zukunft der deutsch-ukrainischen Beziehungen mitgestaltet.

Website und Social Media