HORIZONT-Haus Domagkpark

Projekt
HORIZONT Jutta Speidel-Stiftung

Für wen ist das Projekt?

HORIZONT unterstützt seit 1997 wohnungslose Mütter und deren Kinder in München durch sicheren Wohnraum und ganzheitliche Förderung. Ziel ist es, den betroffenen Familien ein selbstbestimmtes und würdevolles Leben mit Perspektiven zu ermöglichen.
2018 wurde ergänzend zum bereits bestehenden Schutzhaus das integrative HORIZONT-Haus Domagkpark eröffnet, in dem 48 ehemals wohnungslose Familien ein festes Zuhause gefunden haben.

Um deren nachhaltige Verankerung in die Gesellschaft zu unterstützen, wurden auch soziokulturelle Einrichtungen verbaut: Eine Kita, in der unsere Bewohnerkinder gemeinsam mit Nachbarskindern betreut werden, ein Bildungsbereich für Schulkinder und Erwachsene, Kinder- und Jugendwerkstätten, eine Kulturbühne mit spannendem Programm sowie ein Restaurant mit Qualifizierungsangebot. Diese soziokulturellen Angebote stehen Allen offen, denn Teilhabe und Vernetzung sind erwünscht – wir freuen uns über die rege Nutzung durch die Nachbarschaft und andere Interessierte.

Wer steckt dahinter

Die Schauspielein Jutta Speidel hat HORIZONT vor 23 Jahren gegründet. Sie fungiert als ehrenamtliche Vorstandsvorsitzende des HORIZONT e.V. und ist ehrenamtliche Vorsitzende des Stiftungsrats der HORIZONT Jutta Speidel-Stiftung. Das HORIZONT-Team ist seitdem auf über 40 MitarbeiterInnen gewachsen, die die operative Arbeit im geschützten HORIZONT-Haus für traumatisierte Mütter und Kinder sowie im integrativen HORIZONT-Haus Domagkpark umsetzen.

Website und Social Media