Global Governance Videoblog

Projekt
ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

Für wen ist das Projekt?

Die Globalisierung wird derzeit auf den Kopf gestellt. Vieles, was selbstverständlich war, gilt plötzlich nicht mehr: Internationale Abkommen werden außer Kraft gesetzt, die innereuropäischen Grenzen waren geschlossen und Organisationen wie die WHO stecken in einer Imagekrise.

Was bedeutet das zukünftig für die internationale Politik und globale Fragen? Wie kann Global Governance, also die kooperative, multilaterale Gestaltung der Globalisierung, nach der Corona-Krise aussehen? Im Bereich Politik und Gesellschaft arbeitet die ZEIT-Stiftung seit über zwanzig Jahren zu internationaler Politik und globalen Fragen. Wir haben Experten:innen aus unserem Global Governance-Netzwerk gefragt, welche globalen Trends sie durch die Corona-Pandemie in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erwarten oder für wahrscheinlich halten. Gremienmitglieder der ZEIT-Stiftung sowie Referentinnen und Referenten unserer Global Governance Programme analysieren, beziehen Position und regen zur Diskussion an.

Wer steckt dahinter

Sascha Suhrke, Bereichsleiter Politik und Gesellschaft der ZEIT-Stiftung führt in die fünfzehn Blogbeiträge mit Eberhard Sandschneider, Burkhard Schwenker, Karen Donfried, Thomas de Maizière, Jana Puglierin, Shashi Tharoor, Manfred Lahnstein, Harald Vogelsang, Almut Möller, Theo Sommer, Nathalie Tocci, Wolfgang Ischinger, Christoph von Marschall, Charles Kupchan und Jeffrey Rathke ein.

Website und Social Media