Friedhofs-App www.wo-sie-ruhen.de

Projekt
Stiftung Historische Kirchhöfe und Friedhöfe

Für wen ist das Projekt?

In der Friedhofs-App „Wo sie ruhen“ (www.wo-sie-ruhen.de) werden auf 45 Friedhöfen in 32 deutschen Städten über 1.200 historisch bedeutende Persönlichkeiten und ihre letzten Ruhestätten durch kurze Hörbeiträge, Texte und Fotos vorgestellt. Sie beleuchten neben den persönlichen Lebensläufen der Verstorbenen auch die architekturgeschichtliche und kunsthistorische Bedeutung einzelner Grabanlagen. Die App navigiert den Nutzer zu den einzelnen Grabmalen und vor Ort können die Informationen als Audio-Datei abgespielt werden. Die Texte wurden von Autoren verfasst, die sich intensiv mit dem jeweiligen Friedhof beschäftigen. Umfangreiches Bildmaterial rundet die Präsentation ab und ermöglicht es, auch zu Hause einen emotional ansprechenden Eindruck dieser Kulturdenkmäler zu bekommen. Die App kann auf allen "smarten" Geräten mit Android und IOS geladen und auch auf dem Browser des PC’s aufgerufen werden.

Wer steckt dahinter

Die Idee zu diesem bundesweiten Netzwerkprojekt, das zukünftig schrittweise ergänzt werden kann, hatte Rüdiger Kruse, Mitglied des Deutschen Bundestages, unterstützt von Hans-Jürgen Schatz, dem Initiator des Vorhabens. Von Anfang an dabei war auch Dr. Klaus von Krosigk, der ehemalige Leiter der Gartendenkmalpflege im Landesamt für Denkmalpflege in Berlin. Die Stiftung Historische Kirchhöfe und Friedhöfe unterstützte die Friedhofs-App als Projektträgerin in Umsetzung und Abwicklung. Die Finanzierung erfolgte mit Mitteln der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien (BKM) sowie Eigenmitteln der jeweiligen Friedhofsträger.

Website und Social Media