Ein Preis für hervorragende Medienarbeit zu HIV und Aids

Projekt
Deutsche AIDS-Stiftung

Für wen ist das Projekt?

Auch nach 30 Jahren gibt es noch reichlich Irrtümer und Unwissen über HIV und Aids. Immer wieder aufs Neue ist es deshalb wichtig, über HIV und die Menschen, die mit der Infektion leben, zu informieren. Die Medien spielen dabei eine große Rolle. Deshalb hat, wer sauber recherchiert und sachlich aber an den Menschen orientiert berichtet, einen Chance auf den Medienpreis HIV/Aids der Deutschen AIDS-Stiftung. Er wird alle zwei Jahre vergeben.

Wer steckt dahinter

Die Deutsche AIDS-Stiftung vergibt den Preis seit über 30 Jahren. Wer den Preis bekommen soll, entscheidet aber einen unabhängige Jury aus Medienexperten, Medizinern und Experten aus der Aids-Arbeit.
Das Preisgeld stellen die Förderer "Verband der forschenden Pharmaunternehmen (vfa)" und Gilead Sciences.

Website und Social Media