United Charity — Ein Interview

Interviewpartner: Dagmar Kögel, Schirmherrin

Themenfelder der Stiftung: Bildung, Gesellschaft und Soziales, Gesundheit und Sport, Internationales, Wissenschaft und Forschung

Teilen

Konkret: Was macht Ihre Stiftung?

Wir versteigern unter www.unitedcharity.de laufend einzigartige Dinge und Erlebnisse, die man normalerweise nicht kaufen kann, für den guten Zweck. Alle unsere Erlöse geben wir ohne Abzug an rund 150 Kinderhilfsorganisationen im In- und Ausland weiter, z.B. an Kinderhospize, Kinderkliniken, Bildungs-, Sport- und Forschungsprojekte.

Rückblick: Warum wurde die Stiftung gegründet?

In Deutschland und weltweit gibt es zahlreiche unterstützenswerte Projekte. Unser Ziel ist es, die Finanzierungslücken von Kinderhilfsprojekten zu schließen und dafür zu sorgen, dass die Kleinsten und Schwächsten der Gesellschaft nicht mehr Not leiden müssen. Bewusst haben wir daher keinen Förderschwerpunkt, sondern möchten gleichermaßen für Kinder mit schweren Krankheiten oder Behinderungen, von Armut betroffenen Kindern oder für Kinder in anderen Notsituationen Hilfe leisten.

Ohne meine/unsere Stiftung...

wüssten viele nicht, dass man sich Träume erfüllen und damit gleichzeitig Gutes tun kann.

Für meine/unsere Stiftung wünsche ich mir...

dass noch mehr Menschen uns kennenlernen, damit wir gemeinsam Gutes tun können.

Stiftungen machen die Gesellschaft...

wertvoller.

Persönliches: Was war Ihr bisher bewegendstes Erlebnis in Ihrer (Arbeit in der) Stiftung?

Für uns ist es jedes Mal ein neuer bewegender Moment, wenn wir von den von uns unterstützten Kinderhilfsorganisationen erfahren, für was unsere Spenden eingesetzt werden: Kuscheldecken für ein Kinderpflegeheim, Schulmaterial für Flüchtlingskinder, eine Defintherapie für ein schwerkrankes Kind, sauberes Wasser in äthiopischen Schulen...

Ausblick: Was haben Sie sich für 2019 vorgenommen?

Wir wünschen uns, dass noch viel mehr Menschen von uns erfahren und mitbieten.