Stiftung managerohnegrenzen — Ein Interview

Stifterin Helene Prölß auf Projektreise in Tansania

Interviewpartner: Helene Prölß, Gründerin und Leiterin der Stiftung

Themenfelder der Stiftung: Gesellschaft und Soziales, Internationales

Teilen

Konkret: Was macht Ihre Stiftung?

Die Stiftung managerohnegrenzen fördert lokale Entwicklungsarbeit mit Business Know-how in Zusammenarbeit von Volunteer Managern und begleitet Kleinunternehmen in Entwicklungsländern. Die Stiftung leistet damit zentrale Maßnahmen zur Armutsbekämpfung und zur Fluchtprävention. Die Zusammenarbeit zwischen den entsandten Experten als „Manager ohne Grenzen“ und den Projektträgern führt zu einem Fortbestehen der Projekte aus eigenen Mitteln. Der Aspekt der Nachhaltigkeit ist für uns essentiell.

Rückblick: Warum wurde die Stiftung gegründet?

Die Stiftung managerohnegrenzen ist aus dem Gedanken heraus entstanden, dass auch Wirtschaftsleute zur Armutsbekämpfung in der Welt etwas beitragen können. Es gab bereits viele Organisationen, die sich für Themen wie Entwicklungshilfe einsetzten, jedoch keine, die Unternehmer oder Manager dazu befähigte, etwas nachhaltig in der Welt zu verändern und ihr Wissen weitergeben zu können.

Ohne meine/unsere Stiftung...

würden viele Menschen nicht zu Lohn und Brot kommen und könnten sich selbst nicht aus der Armut befreien.

Für meine/unsere Stiftung wünsche ich mir...

mehr deutsche Unternehmen, die sich für unsere Stiftung engagieren, damit mehr Hilfe in Entwicklungsländern geleistet werden kann.

Stiftungen machen die Gesellschaft...

tragfähig und stark. Stiftungen stärken vor allem die Netzwerke und Ressourcen in der Gesellschaft und ermöglichen eigenverantwortliches Handeln.

Persönliches: Was war Ihr bisher bewegendstes Erlebnis in Ihrer (Arbeit in der) Stiftung?

Dieses Leuchten der Kraft und der Zuversicht in den Augen der Menschen, welches wir in Gebieten erzielen können, in denen die Menschen für sich und ihre Familien keine Perspektive mehr sehen.
Außerdem die Tatsache, dass als die Stiftung 2005 gegründet wurde im Internet unter dem Suchbegriff „Manager ohne Grenzen“ noch nichts zu finden war. Heute findet man online unzählige Beiträge, Artikel und Diskussionen.

Ausblick: Was haben Sie sich für 2019 vorgenommen?

Eine deutliche Vergrößerung von Unternehmenspatenschaften und Managereinsätzen erzielen können.