Stiftung ElsterWerk — Ein Interview

Interview

Interviewpartner: Dr. Frank Hamann, Vorstand

Teilen

Konkret: Was macht Ihre Stiftung?

Die Stiftung ElsterWerk ist ein modernes und vielseitiges Dienstleistungsunternehmen im sozialen Sektor. Über 1.000 Menschen mit Behinderungen erhalten notwendige Hilfen und Unterstützung in den Bereichen Bildung und Arbeit, Wohnen und Freizeit, Förderung, Therapie und Begleitung.

Rückblick: Warum wurde die Stiftung gegründet?

Der Stiftungsgründung gingen 20 Jahre Entwicklung voraus. Am 28. Juni 1990 schlossen sich Eltern behinderter Kinder und Fachleute zum Verein Lebenshilfe Elsterkreis zusammen. Die 2010 gegründete Stiftung ElsterWerk dient der Verbesserung der Lebensbedingungen sowie der Betreuungs- und Beschäftigungssituation behinderter, benachteiligter und älterer Menschen.

Ohne meine/unsere Stiftung...

gäbe es regional einzigartige, inklusive Projekte wie den ElsterPark nicht.

Für meine/unsere Stiftung wünsche ich mir...

dass sie es schafft, den Inklusionsgedanken immer weiter zu verbreiten.

Stiftungen machen die Gesellschaft...

offener, menschlicher und sensibler für soziale Themen.

Persönliches: Was war Ihr bisher bewegendstes Erlebnis in Ihrer (Arbeit in der) Stiftung?

Die Grundsteinlegung für unsere Bildungs- & Begegnungsstätte BlauHaus im Jahre 2012.

Ausblick: Was haben Sie sich für 2019 vorgenommen?

Unser aktuellstes Projekt ist die Errichtung einer multiplexen Bildungs- und Kulturwerkstatt: EWerk20zehn. Dort sollen zusätzliche Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen entstehen und das Kultur- und Freizeitangebot unseres ElsterParks ausgebaut werden.