St. Dominikus Stiftung Speyer — Ein Interview

Interviewpartner: Rüdiger Pfeiffer, Referent für Presse & PR

Themenfelder der Stiftung: Bildung, Gesellschaft und Soziales, Gesundheit und Sport, Kirche und Religion

Teilen

Konkret: Was macht Ihre Stiftung?

Mit der Auftrag „Unser Engagement – der Mensch“ stellt sich die St. Dominikus Stiftung in die Tradition der Ordensgemeinschaft des Instituts St. Dominikus.
Ob Erziehung und Bildung, Pflege und Betreuung oder Linderung und Heilung – in allen Bereichen steht das Engagement für den Menschen im Mittelpunkt, wie es für die Schwestern der Ordensgemeinschaft schon immer Bestandteil ihres Sendungsauftrags ist. Die St. Dominikus Stiftung ist eine rechtsfähige kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts.

Rückblick: Warum wurde die Stiftung gegründet?

Die Ordensleitung des Instituts St. Dominikus Speyer hat ein Fundament errichtet, auf dem die Einrichtungen für die Zukunft Bestand haben können. Sie gründete im Jahr 2003 die St. Dominikus Stiftung Speyer mit ihren Töchtern Gemeinnützige St. Dominikus Schulen GmbH und St. Dominikus Krankenhaus und Jugendhilfe gGmbH. Hintergrund war das weitgehende Ausscheiden der Ordensschwestern aus dem aktiven Dienst.

Ohne meine/unsere Stiftung...

...würde so manche wichtige Arbeit auf der Strecke bleiben.

Für meine/unsere Stiftung wünsche ich mir...

... das sie im Sinne der Schwestern noch lange weiter helfen kann.

Stiftungen machen die Gesellschaft...

... in den Bereichen Erziehung und Bildung, Pflege und Betreuung oder Linderung und Heilung sicherer und reicher.

Ausblick: Was haben Sie sich für 2019 vorgenommen?

...unsere Stiftung bekannter machen und unser Wirken weiter auszubauen.