HORIZONT Jutta Speidel-Stiftung — Ein Interview

Logo der HORIZONT Jutta Speidel-Stiftung

Interviewpartner: Christine Lindemann, Leitung Geschäftsstelle

Themenfelder der Stiftung: Bildung, Gesellschaft und Soziales

Teilen

Konkret: Was macht Ihre Stiftung?

Die HORIZONT Jutta Speidel-Stiftung hilft nachhaltig unschuldig in Not geratenen Mütter mit ihren Kindern sowie sozial benachteiligten Familien und Jugendlichen in München. Im HORIZONT-Haus finden durchschnittlich 80 BewohnerInnen nicht nur ein sicheres Zuhause, sondern die Möglichkeit der freien Entfaltung, da sie durch ein pädagogisches Fachteam individuell betreut und gestärkt werden. Den Weg zurück in die Gesellschaft für sozial Benachteiligte zu ebnen, ist oberstes Ziel von HORIZONT.

Rückblick: Warum wurde die Stiftung gegründet?

Die HORIZONT Jutta Speidel-Stiftung wurde im Dezember 2006 als rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in München gegründet. Sie fördert sozial bedürftige Familien in München. Zugleich stellt sie ein sicheres und stabiles finanzielles Fundament für unsere Arbeit dar. Durch den Bau eines neuen HORIZONT-Hauses im Domagkpark schaffen wir dauerhaften Wohnraum und vielseitige soziokulturelle Einrichtungen für Bewohner sowie die Nachbarschaft. Vernetzung und Integration stehen im Fokus.

Ohne meine/unsere Stiftung...

...würden in einer der reichsten Städte Deutschlands viele sozial benachteiligte Mütter und Kinder keine nachhaltige Unterstützung erhalten.

Für meine/unsere Stiftung wünsche ich mir...

...weiterhin viele Mitstreiter, die den HORIZONT-Gedanken in die Welt tragen!

Stiftungen machen die Gesellschaft...

...reicher.

Persönliches: Was war Ihr bisher bewegendstes Erlebnis in Ihrer (Arbeit in der) Stiftung?

"Mein Leben glich einmal einem Boxkampf, aber als ich mit neun Jahren ins HORIZONT-Haus kam, änderte sich alles für mich", so Sema, voller Ängste um sich, ihre Geschwister und Mama. Sema aber ist stark. Als Klassenbeste machte sie ihren Realschulabschluss, ging auf die Sozialoberschule und studierte Sozialwesen. Bei einem Praktikum bei HORIZONT strahlen ihre Augen, sie ist dankbar um die wertvolle Hilfe in einer schwierigen Zeit. Wir freuen uns von Herzen!

Ausblick: Was haben Sie sich für 2019 vorgenommen?

Durch den derzeitigen Bau eines neues HORIZONT-Hauses mit 48 geförderten Wohnungen und einer vielseitigen soziokulturellen Einrichtung im Münchner Domagkpark (von der Kinderkrippe, Kindergarten, Hausaufgabenbetreuung, Schulungsgarten, Kulturbühne, Werkstätten bis zum Restaurantbetrieb) schaffen wir einerseits dauerhaften Wohnraum für sozial benachteiligte Familien, andererseits nachhaltige Austausch-, Vernetzungs- und Integrationsmöglichkeiten.