Evangelische Stiftung Pfadfinden — Ein Interview

Interviewpartner: Elgin Marklewitz, Mitglied im Stiftungsvorstand

Themenfelder der Stiftung: Bildung, Gesellschaft und Soziales, Internationales, Kirche und Religion, Umwelt

Teilen

Konkret: Was macht Ihre Stiftung?

Die Evangelische Stiftung Pfadfinden fördert evangelische Jugendarbeit im Rahmen des VCP (Verband Christlicher Pfadfinder*innen), also Erziehung und Bildung, Völkerverständigung, Friedensarbeit, interreligiösen Dialog und interkulturelles Zusammenleben. Als Pfadfinder*in lernt man in der kleinen Gruppe die Übernahme von Verantwortung für andere, die Umwelt und sein eigenes Handeln. Dabei stehen Gemeinschaft, Spiel und Abenteuer im Mittelpunkt. Wir unterstützen die Gruppen dabei, dies umzusetzen.

Rückblick: Warum wurde die Stiftung gegründet?

Die Stiftung wurde 2003 gegründet um die Aufbauarbeit von VCP - Gruppen vor Ort zu unterstützen. Zuerst lag der Schwerpunkt auf den neuen Bundesländern bzw. VCP - Ländern. Seit fast 10 Jahren agieren wir bundesweit. Gerade Neugründungen sind oft mit Kosten z.B. für eine Jurte oder Bastelmaterial & Spielen verbunden, die die Gruppenkasse nicht hergibt. Dann helfen wir weiter. Aber auch größere Projekte bestehender Gruppen unterstützen wir gerne.

Ohne meine/unsere Stiftung...

könnten viele VCP Gruppen ihre tolle Arbeit nicht machen.

Für meine/unsere Stiftung wünsche ich mir...

dass wir noch mehr Menschen erreichen; sowohl Spender als auch Gruppen.

Stiftungen machen die Gesellschaft...

besser, weil sie denjenigen helfen, die alleine nicht weiterkommen.

Persönliches: Was war Ihr bisher bewegendstes Erlebnis in Ihrer (Arbeit in der) Stiftung?

Eine VCP - Gruppe konnte leider nicht mehr in den bisherigen Gemeinderäumen ihre Gruppenstunde abhalten. Mit unserer Hilfe erwarben sie ein kleines Häuschen am Waldrand, dass sie mit viel Fleiß, Elan und Freude selbstständig renovierten.

Ausblick: Was haben Sie sich für 2019 vorgenommen?

Unseren Bekanntheitsgrad weiter zu steigern und viele tolle Vorhaben von VCP - Gruppen zu fördern.