element-i Bildungsstiftung — Ein Interview

Tüfteln und werken in Kita und Schule. „element-i macht MINT“ mit dem landesweiten Tüftler- und Forscherinnentag ist eine Initiative der element-i Bildungsstiftung.

Interviewpartner: Denise Meyer, Projektkoordinatorin

Themenfelder der Stiftung: Bildung, Gesellschaft und Soziales

Teilen

Konkret: Was macht Ihre Stiftung?

Jedes Kind ist einzigartig!
In vielfältigen Bildungsprojekten ermöglicht die element-i Bildungsstiftung Kindern ihre individuellen Potentiale und Begabungen zu entdecken und zu entfalten - unabhängig von deren Geschlecht, Herkunft oder den finanziellen Möglichkeiten ihrer Eltern. So können sie ihre Interessen und Begabungen entdecken, Kreativität und Selbstvertrauen entwickeln und daraus Kraft für ihr gesamtes Leben schöpfen.

Rückblick: Warum wurde die Stiftung gegründet?

Die element-i Bildungsstiftung wurde 2011

aufbauend auf über 20 Jahre Erfahrung frühkindlicher Bildungsarbeit
gegründet.
Unsere Ziele sind:
1. Individuelle Förderung kindlicher Potentiale und Begabungen
2. Förderung innovativer Pädagogik und Qualität in Bildung und Betreuung
3. Vermittlung humanistischer Werte zum Wohle der Gemeinschaft. Wir sind operativ tätig: eigene Projekte für und mit Kindern - auch über unser Netzwerk hinaus!

Ohne meine/unsere Stiftung...

gäbe es keinen Kinder-Kunst-Tag, keinen Tüftler- und Forscherinnentag und weniger Quereinsteigende in Kitas und Schulen. Wir setzen uns für innovative Pädagogik ein und wollen damit Kinder stark für die Zukunft machen.