Claussen-Simon-Stiftung — Ein Interview

Stipendiatentreffen 2017

Interviewpartner: Dr. Regina Back, Geschäftsführender Vorstand

Themenfelder der Stiftung: Bildung, Kunst und Kultur, Wissenschaft und Forschung

Teilen

Konkret: Was macht Ihre Stiftung?

Die Claussen-Simon-Stiftung fördert begabte junge Menschen auf den verschiedenen Etappen ihrer schulischen, akademischen, professionellen und persönlichen Entwicklung. Wir bieten in den Förderbereichen „Bildung & Schule“, „Wissenschaft & Hochschule“ und „Kunst & Kultur“ vielfältige Stipendienprogramme und Projektförderungen. Neben der finanziellen können die Stipendiatinnen und Stipendiaten auch ideelle Förderung wahrnehmen, in Form von Seminaren, Vortragsveranstaltungen und Netzwerktreffen.

Rückblick: Warum wurde die Stiftung gegründet?

Ins Leben gerufen wurde die Claussen-Simon-Stiftung 1981 von Georg W. Claussen, damals Aufsichtsratsvorsitzender und zuvor Vorstandsvorsitzender der Beiersdorf AG, zum 100. Jahrestag der Unternehmensgründung. Zur weiteren Ausstattung des Stiftungsvermögens trug 1999 eine testamentarische Verfügung seiner Cousine Ebba Simon bei. Zweck der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft, Forschung, Bildung sowie Kunst und Kultur, dies insbesondere durch die Stipendienvergabe an begabte junge Menschen.

Ohne meine/unsere Stiftung...

wäre manches Schul- oder Hochschulprojekt in Hamburg nicht ins Leben gerufen worden.

Für meine/unsere Stiftung wünsche ich mir...

weiterhin so zahlreiche Wirkung und Begeisterung stiftende Begegnungen mit jungen Menschen.

Stiftungen machen die Gesellschaft...

durchlässiger, wertschätzender und widerstandsfähig.

Persönliches: Was war Ihr bisher bewegendstes Erlebnis in Ihrer (Arbeit in der) Stiftung?

Immer, wenn wir die von uns Geförderten persönlich treffen, wird unmittelbar und menschlich erlebbar, wie sie ihr Engagement und ihre Begabung in ihrem Wirkungsbereich zur Geltung bringen. Für alle Beteiligten wird spürbar, wie nachhaltig viele Schüler/-innen, Studierende, Wissenschaftler/-innen, Lehrende und Kunstschaffende etwas auf die Beine stellen, sich Ziele setzen und diese erreichen. Unsere verschiedenen Veranstaltungen sind deshalb ein wichtiger und bereichernder Teil unserer Arbeit.

Ausblick: Was haben Sie sich für 2019 vorgenommen?

Wir möchten uns fortwährend dafür einsetzen, ein Mehr an Möglichkeiten zu schaffen, damit junge Menschen ihre Begabung und Begeisterung in Schule, Wissenschaft und Kultur entfalten können. Und wir freuen uns, im engen Austausch mit unseren Geförderten zu bleiben und daraus auch neue Ideen und Inspirationen für unsere Arbeit zu ziehen.