Baden-Württemberg Stiftung gGmbH — Ein Interview

Interviewpartner: Christoph Dahl, Geschäftsführer

Themenfelder der Stiftung: Bildung, Gesellschaft und Soziales, Gesundheit und Sport, Internationales, Kunst und Kultur, Umwelt, Wissenschaft und Forschung

Teilen

Konkret: Was macht Ihre Stiftung?

Die Baden-Württemberg Stiftung setzt sich für ein lebendiges und lebenswertes Baden-Württemberg ein. Sie ebnet den Weg für Spitzenforschung, vielfältige Bildungsmaßnahmen und den verantwortungsbewussten Umgang mit unseren Mitmenschen. Die Baden-Württemberg Stiftung ist eine der großen operativen Stiftungen in Deutschland. Sie ist die einzige, die ausschließlich und überparteilich in die Zukunft Baden-Württembergs investiert - und damit in die Zukunft seiner Bürgerinnen und Bürger.

Rückblick: Warum wurde die Stiftung gegründet?

Die Baden-Württemberg Stiftung ist im Jahr 2000 als „Landesstiftung Baden-Württemberg“ hervorgegangen aus den ehemaligen Landesbeteiligungen der Baden-Württemberg GmbH. Sie ist eine hundertprozentige Tochter des Landes Baden-Württemberg mit Sitz in Stuttgart. Der Gesellschaftszweck ist die Förderung von gemeinnützigen Projekten in den drei Kernbereichen Forschung, Bildung und Gesellschaft & Kultur.

Ohne meine/unsere Stiftung...

könnten viele gesellschaftsrelevante und zukunftsweisende Pilotprojekte nicht umgesetzt werden.

Für meine/unsere Stiftung wünsche ich mir...

, dass weiterhin so viele engagierte Bürgerinnen und Bürger unsere Projekte mit Leben füllen.

Stiftungen machen die Gesellschaft...

auf Bereiche aufmerksam, wo Handlungsbedarf besteht.

Persönliches: Was war Ihr bisher bewegendstes Erlebnis in Ihrer (Arbeit in der) Stiftung?

Immer wieder aufs Neue zu erfahren, wie unsere Programme, zum Beispiel unsere verschiedenen Stipendien, den Lebensweg Einzelner positiv verändern.

Ausblick: Was haben Sie sich für 2019 vorgenommen?

Neue spannende Programme zu entwickeln und umzusetzen, um damit Fortschritt und Innovation zu ermöglichen.